Ankündigung der Ersten Auslieferungen vollständiger Altix®-UV-1000-Systeme durch SGI an Endkunden

Schnellster Shared-Memory-Supercomputer mit größter Skalierbarkeit unterstützt gemeinsam genutzte Speicherkapazität von bis zu 16 TB in einer Betriebssystem Instanz (Single-System-Image)

International Supercomputing Conference 2010

Fremont, Kalifornien/Hamburg, 1. Juni 2010 – SGI (NASDAQ:SGI), weltweit führend in den Bereichen Hochleistungsdatenverarbeitung und Datenzentrumsprodukte, hat heute bekannt gegeben, dass es die ersten vollständigen und uneingeschränkt funktionsfähigen Altix-UV-1000-Systeme für seine HPC-Kunden geliefert hat. Zu den ersten Organisationen, die das Altix-UV-System nutzen, zählen führende wissenschaftliche Forschungsinstitute wie das Pittsburgh Supercomputing Center (PSC), das Oak Ridge National Laboratory, das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ), die Universität Cambridge sowie führende Integratoren, die sich aufgrund der beispiellosen Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und der offenen Architektur für Altix UV entschieden haben.

„Diese Lieferungen von Altix UV stellen einen wichtigen Meilenstein für unsere Kunden und SGI dar“, sagte Mark J. Barrenechea, CEO von SGI. „Die Plattform Altix UV bietet unseren Kunden eine vollkommen neue Computertechnik der nächsten Generation für die Durchführung der weltweit anspruchsvollsten Rechenaufgaben, wie zum Beispiel bei herkömmlichen HPC-Aufgaben, in Datenbanken, bei E/A und der Cybersicherheit.“

Altix UV bietet eine unerreichte Skalierbarkeit mit bis zu 2048 Kernen mit einer Shared-Memory-Kapazität von bis zu 16 Terabytes (TB) in einem Single-System-Image (SSI) und einer architektonischen Provisionierung für bis zu 262.144 Cores und einer globalen Shared-Memory-Kapazität 2 Petabytes (PB). Altix UV verfügt über einen NUMAlink® 5 Interkonnekt, der Hochgeschwindigkeitsverbindung von SGI mit einer Leistung von 15 GB pro Sekunde, und überlegene Leistungen dank beschleunigter MPI Offload Engine (MOE) bereitstellt. Altix UV eignet sich ideal für Open-Source-, kundenspezifische und kommerzielle HPC-Anwendungen und Großdatenbanken sowie für skalierbare Aufgaben in den Bereichen E/A, Datenanalyse und Cybersicherheit.

„Als einer der ersten Anwender von Altix UV freuen wir uns auf die anhaltende Zusammenarbeit mit SGI, um die zahlreichen neuen Rechenkapazitäten zu erkunden, die mit dieser Lancierung für die wissenschaftliche Gemeinschaft möglich werden“, sagte Michael Levine, wissenschaftlicher Leiter am Pittsburgh Supercomputing Center. „Die Produktlinie Altix UV bietet beispiellose Skalierbarkeit und Leistung für anspruchsvolle Shared-Memory-Anwendungen und erweitert den Bereich der HPC-Kapazitäten ungemein.“

Altix UV beruht auf Technologien mit offenen Standards, von Intel® Xeon® bis Linux®. Die x86-Architektur des Systems enthält die neusten Prozessoren der Intel®-Xeon®-Reihe 7500 und unterstützt die Standardbetriebssysteme Novell® SUSE® und Red Hat® Linux®.

„Super-Rechenzentren benötigen hervorragende Leistungen für diverse Aufgaben. Mit der Lieferung der Altix-UV-Systeme hat SGI die Skalierbarkeit, Speicherkapazität und effiziente Leistung der Intel®-Xeon®-Prozessoren der Reihe 7500 auf innovative Weise eingesetzt, um die vielseitigsten Anforderungen in Bezug auf Anwendungen für Hochleistungsrechner zu erfüllen“, sagte Richard Dracott, Geschäftsführer der Abteilung für Hochleistungsrechner bei Intel. „Intel hat auf technischer Ebene eng mit SGI zusammengearbeitet, um dies zu ermöglichen, und wir freuen uns darüber, dieses Produkt auf dem Markt zu sehen.“

Die umfassenden Software-Anwendungen von SGI für Management- und Performance-Aufgaben sind für ein einheitliches Benutzererlebnis auf allen Altix-UV-Systemen vorhanden.

Zukunftsbezogene Aussagen - Die Pressemitteilung enthält vorausblickende Aussagen über SGI-Technologien und Drittanbieter-Technologien, die Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Diese Risiken und Unwägbarkeiten könnten zu Ergebnissen führen, die von den hier gemachten Aussagen erheblich abweichen. Der Leser wird davor gewarnt, sich nicht über Gebühr auf diese vorausblickenden Erklärungen zu verlassen, denn sie sind keine Garantie für zukünftige oder gegenwärtige Leistung. Risiken und Unsicherheiten beziehen sich unter anderem auf Engagements für langfristig geplante Programme, auf Finanzierungsaspekte sowie auf die Möglichkeit, eine technologisch komplexe Lösung, an der mehrere Lieferanten und Benutzer beteiligt sind, zu integrieren und zu unterstützen; weitere solcher Risiken werden in Abständen in SGIs neuesten SEC-Berichten detailliert, wie z.B. in den Reports unter Form-10-K und Form-10-Q.


Kontaktinformation

Jason Coari
+44 7540 469518


Über SGI

Als anerkannter Marktführer im High Performance Computing (HPC) bietet SGI beeindruckende Lösungen für höchst anspruchsvolle Herausforderungen. SGI entwickelt herausragende Systeme in den Bereichen Technical Computing, Big Data Analytics, Cloud Computing sowie Storage-Lösungen in Petabyte Dimensionen.

Mit erfahrenen Partnern in einem starken Channel-Netzwerk unterstützt SGI die Entwicklung effizienter und hochperformanter Lösungen für individuelle Kundenanforderungen.

Mit seinen ausgewiesenen Experten berät SGI seine Kunden bei Anwendungen beliebiger Komplexität und stellt einen umfassenden Kundendienst für höchste Ansprüche bereit.

Folgen Sie SGI auf Twitter (@sgi_corp), YouTube (youtube.com/sgicorp), Facebook (facebook.com/sgiglobal) und LinkedIn.

© 2014 Silicon Graphics International Corp. Alle Rechte Vorbehalten. SGI und das SGI Logo sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken der Silicon Graphics International Corp. oder deren Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle sonstigen Handelsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Weitere Trademark-Hinweise.