SGI

The Trusted Leader in High Performance Computing

 
SGI präsentiert fünfte Generation Altix ICE – die High Performance Compute-Lösung

System mit außergewöhnlicher Rechner-Leistungsdichte basiert auf FDR InfiniBand und der neuesten Xeon®-Prozessor-Serie von Intel®

Fremont, Kalifornien/Hamburg, Deutschland (ISC 2011), 21. Juni 2011 – SGI (NASDAQ: SGI), zuverlässiger Marktführer bei Computersystemen für technische Anwendungen, kündigte auf der ISC 2011 in Hamburg die jüngste Generation von SGI® Altix® ICE an, eine hochflexible, eng integrierte Blade-Architektur, die auf der neuesten Xeon®-Prozessor-Serie (Codename „Sandy Bridge EP“) von Intel® basiert. Dieses System stellt die fünfte Generation der preisgekrönten HPC-Lösung (High Performance Computing) dar und bietet zahlreiche Verbesserungen bezüglich Leistung sowie Dichte. Gleichzeitig werden Kunden bei der laufenden Rechner-Konsolidierung zur Lösung des Problems des „Cluster-Wildwuchses“ unterstützt.


Mit Unterstützung für FDR InfiniBand verbessert diese nächste Generation Altix ICE die robust konzipierten integrierten Blade-Systeme von SGI und setzt die Tradition der zweckmäßigen erweiterungsfähigen Rechnerlösungen für technische Anwendungen fort. Generation für Generation wurde das System-Design zunehmend flexibler, so dass ein breiteres Spektrum an Optionen für die Rechnerknoten, Topologie-Typen, InfiniBand™ Fabric Design, Stromversorgung und Kühlung entstand. Das System wird sich auf bis zu 2.304 Prozessorkerne in einem einzigen Rack ausbauen lassen und über folgende Merkmale verfügen:
  • Ein neu entwickeltes Blade-Gehäuse-Design („Baustein“) erlaubt eine Steigerung von gegenwärtig 16 auf 18 Blade-Einschübe und ermöglicht 36 Rechenknoten pro Blade-Gehäuse
  • Auf der Prozessor-Serie Intel® Xeon® (Codename „Sandy Bridge EP“) basiertes Blade mit Zwei-Sockel-Knoten, der für Speicherbedarf und Leistung optimiert ist,
  • austauschbare, erweiterbare und unabhängig skalierbare Stromversorgungen,
  • Auswahl von Luftkühlung, Wasserkühlung auf Rack-Ebene oder optional Flüssigkeitskühlung auf der Rechenknoten-Ebene,
  • entweder SGI D-Rack mit 19 Zoll Breite (Industrie-Standard) oder ein spezielles Rack-Design mit hoher Dichte und closed loop Kühlung, das für verschiedenste Rechenzentrums-Umgebungen geeignet ist.
„Im Laufe der Jahre hat SGI Altix ICE Anwendern in vielen Bereichen signifikante Fortschritte ermöglicht“, sagte SGI CTO Ing. Dr. Eng Lim Goh. „Die nächste Generation Altix ICE startet bei 10 Teraflops zum günstigen Preis. Diese Klasse eignet sich für High Performance Computing für die Massen oder kleine und mittelständische Unternehmen. Von dort geht die nahtlose Skalierung auf mehr als 100 Petaflops. Das macht dieses Produkt zur Architektur, die zu unserer Exascale-Computing-Lösung führt.“

„Kunden der HPC-Industrie benötigen herausragende Leistung in einem Formfaktor mit hoher Dichte bei ausgezeichneter Energieeffizienz“, sagte Rajeeb Hazra, General Manager für High Performance Computing bei Intel. „Mit den Xeon®-Prozessoren (Codename „Sandy Bridge EP“) von Intel® erhalten Kunden zur Lösung ihrer datenintensiven Probleme die neueste Generation High Performance Computing-Technologie von Intel und SGI. Diese sorgt dafür, dass die Kunden beispielsweise die Auflösung ihrer Modelle verbessern und laussagekräftigere wissenschaftlichen und technischen Ergebnisse erzielen können.“

Bezüglich der Gehäuseabmessungen entspricht die neueste Generation von Altix ICE den Industrie-Standardbreiten, so dass sich diese nahtlos in verschieden konzipierte Rechenzentren integrieren lässt, einschließlich solcher mit traditionellen warm / kalten Gang-Konfigurationen, geschlossenem Kühlkreislauf hoher Packungsdichte sowie großen Container-Implementierungen. Die neueste Version des Altix ICE wird voraussichtlich gleichzeitig mit der nächsten Generation der Xeon®-Prozessor-Serie (Codename „Sandybridge EP“) von Intel® ausgeliefert.

Hinweis für Journalisten
SGI stellt Altix ICE während der ISC 2011 in Hamburg (19. bis 23. Juni 2011) auf dem Stand 330 aus. Nutzen Sie die Gelegenheit, um den SGI-Stand zu besuchen und mehr über dieses preisgekrönte HPC-Lösung und neueste Generation der Altix ICE zu erfahren.



Über SGI

Als anerkannter Marktführer im High Performance Computing (HPC) bietet SGI beeindruckende Lösungen für höchst anspruchsvolle Herausforderungen. SGI entwickelt herausragende Systeme in den Bereichen Technical Computing, Big Data Analytics, Cloud Computing sowie Storage-Lösungen in Petabyte Dimensionen.

Mit erfahrenen Partnern in einem starken Channel-Netzwerk unterstützt SGI die Entwicklung effizienter und hochperformanter Lösungen für individuelle Kundenanforderungen.

Mit seinen ausgewiesenen Experten berät SGI seine Kunden bei Anwendungen beliebiger Komplexität und stellt einen umfassenden Kundendienst für höchste Ansprüche bereit.

Folgen Sie SGI auf Twitter (@sgi_corp), YouTube (youtube.com/sgicorp), Facebook (facebook.com/sgiglobal) und LinkedIn.

© 2014 Silicon Graphics International Corp. Alle Rechte Vorbehalten. SGI und das SGI Logo sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken der Silicon Graphics International Corp. oder deren Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle sonstigen Handelsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Weitere Trademark-Hinweise.


Kontaktinformation

Daniel Hardt
Atomic PR
+49 89 411 123 128


Zukunftsbezogene Aussagen
Alle Aussagen in diesem Dokument, die keine heute gültigen Tatsachen darstellen verstehen sich als zukunftsbezogene Aussagen, wie sie im U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 definiert sind. Begriffe wie "erwarten", "glauben" "annehmen", "meinen", "prognostizieren", "beabsichtigen", "können", "planen", "projizieren", "vorhersagen", "sollen" und "wollen" sowie ähnliche Ausdrücke, die sich auf die Zertifizierung, die kommerzielle Nutzung oder andere Aspekte der UV beziehen, werden verwendet um diese zukunftsbezogenen Aussagen im Geist der Safe-Harbour Bestimmungen des Reform Act zu beschreiben. SGI übernimmt keine Verpflichtung zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, um sie an künftige Ereignisse anzupassen. Alle zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die SGI nicht kontrollieren und präzise einschätzen kann. Sollten Unwägbarkeiten eintreten oder Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Aussagen abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich nicht über Gebühr auf diese vorausblickenden Erklärungen zu verlassen, denn sie sind keine Garantie für zukünftige oder gegenwärtige Leistung. Aspekte, die zukünftige finanzielle Ergebnisse von SGI beeinflussen, sind detailliert in den Berichten von SGI an die U.S. Securities und Exchange Commission (SEC) beschrieben. Einschließlich des jüngsten Form 10-Q Quartals-Reports von SGI an die SEC.